Valentinstag-Menü Porta Vescovo Dolomiti Resort

Das Porta Vescovo Dolomiti Resort bietet Jahr für Jahr am Valentinstag ein glanzvolles Abendessen mit Blick auf den massiven Sellastock. Auf den schneebedeckten Gipfeln der Dolomiten befindet sich auf 2.500 Metern das höchstgelegene Gourmetrestaurant der Gebirgskette. Hier können Verliebte am 14. Februar 2017 einen ganz besonderen Valentinstag erleben. Ein Aperitif auf der Bergfahrt macht diese […]

Das Porta Vescovo Dolomiti Resort bietet Jahr für Jahr am Valentinstag ein glanzvolles Abendessen mit Blick auf den massiven Sellastock. Auf den schneebedeckten Gipfeln der Dolomiten befindet sich auf 2.500 Metern das höchstgelegene Gourmetrestaurant der Gebirgskette. Hier können Verliebte am 14. Februar 2017 einen ganz besonderen Valentinstag erleben.

Ein Aperitif auf der Bergfahrt macht diese zu einem besonderen Erlebnis. Ab 19 Uhr bringt die Kabinenbahn Pärchen in das kleine Restaurant „Viel dal Pan“, das vor allem für seine kreativen Gerichte aus frischen und saisonalen Produkten geschätzt wird.

Damian-Pertoll
© Damian Pertoll

Das „Valentinstag“ Vier-Gänge-Menü 2017

Gruß aus der Küche

Marinierte Jakobsmuscheln mit schwarzem Safran und Nero di Seppia mit Bacon-Espuma

Perlhuhn-Teigtaschen in Cynar-Suppe mit Ingwer-Scampi

Seebarschfilet, Kartoffelkrokant, Extrakt von der roten Rübe und kleines Gemüse

Dessert “Süße Emotionen”

Petit fours

Preis: 90 € pro Person, inklusive Berg- und Talfahrt, Aperitif und Abendessen, Getränke ausgenommen. Von der Talstation in Arabba fährt die Seilbahn ab 19.00 Uhr alle 20 Minuten zur Bergstation von Porta Vescovo.

Das Porta Vescovo Dolomiti Resort in den Dolomiten

Das Skigebiet Porta Vescovo Dolomiti Resort erstreckt sich entlang der Sella Ronda im UNESCO Weltnaturerbe der Dolomiten und ist im Privatbesitz der Familie Gorza. Von der Talstation in Arabba erreicht man die elf Skipisten mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Neben den Pisten, die für Anfänger, alte Skihasen und für Profis jeweils die passenden Strecken bieten, befinden sich drei unterschiedliche Restaurants im Skigebiet. Das „Rifugio Luigi Gorza“ ist eine stilvolle Berghütte, die mit frisch zubereiteten italienischen Klassikern verwöhnt. Das „Cesa da Fuoch“ ist der ideale Ort, um zu frühstücken und einen Apéritif zu genießen. Für Feinschmecker bietet das „Viel dal Pan“ den richtigen Rahmen – sowohl der Ausblick auf den Sellastock und auf den Dolomitengletscher Marmolada als auch die kulinarischen Köstlichkeiten des Chefkochs Ivan Matarese zeichnen das höchstgelegene Gourmetrestaurant der Sellaronda aus. Wintersaison 2016/2017: vom 3. Dezember 2016 bis 9. April 2017.

www.dolomitiportavescovo.it