Die vierte Ausgabe des Kulinarik & Kunst-Festival in Sankt Anton am Arlberg in Tirol in Österreich verspricht von 17. August bis 9. September 2018 Feinschmeckern und Kunstsinnigen ein abwechslungsreiches Programm.

Drei Spätsommer-Wochen lang begeistern 40 Hauben- und Sterneköche, 40 internationale Ausnahmekünstler und 40 Weltklasse-Winzer mit ihrem Können die Besucher an verschiedenen Austragungsorten auf dem Berg, im Herminenstollen und auf dem Verwallsee in der Alpenregion. Der Verein „Kulinarik & Kunst Sankt Anton am Arlberg“ initiiert die lukullischen und artistischen Highlights. Dazu zählen der Gourmet Gondel Gipfelsturm – eine Gondelfahrt mit sechs Sterneköchen, begleitet vom kulinarischen Schirmherrn Eckart Witzigmann – eine kulinarische Men’s sowie Ladies’ Night und Literarisches „Chic-Nic“, um nur einige zu nennen. Zahlreiche neue Events wie „Starchefs & Kids kochen gemeinsam“ und die TV bekannte Küchenschlacht erwarten die kleinen und großen Besucher. Weitere Informationen und Tickets für die verschiedenen Veranstaltungen sind ab 1. Dezember 2017 über die Webseite zu erhalten. Für die Kommunikation vertrauen die Initiatoren auf die fachkundige Unterstützung der Agentur STROMBERGER PR.

Sankt-Anton
© Kulinarik & Kunst-Festival in St. Anton

Ein Treffpunkt für Genuss und Kochkunst bildet das hochklassige Sommerevent auch 2018. 40 Hauben- und Sterneköche wie Tanja Grandits, Anna Maschler, Rebecca Clopath, Ralph Schelling, Kevin Fehling, James Baron, Vladimir Mukhin, Nenad Mlinarevic oder Norbert Niederkofler verwöhnen bei verschiedensten Events mit ihren kulinarischen Köstlichkeiten. Dazu gehören neben dem Sechs Sterne am Berg – Gourmet Dinner mit den Drei-Sterne-Köchen Klaus Erfort und Sven Elverfeld, der 1. Arlberg Genuss Campus. 18 internationale Meisterköche, Winzer und Bartender aus dem In- und Ausland laden an verschiedenen Hütten und Marktständen zum Probieren ein. Bei der urige Hütten Safari mit „Chefs, Kunst & Musi“ lassen sich die Köche des österreichischen Koch.Campus vom Kunstwerk zum Gericht inspirieren und bei „Jazz Knödel“ bietet die lachlederne Wirtshausmusi „Knedl & Kraut“ den Rahmen für eine besondere Knödelei.

Sankt-Anton-2
© Kulinarik & Kunst-Festival in St. Anton

Neben der Kulinarik spielt auch die Kunst, Musik und Literatur eine große Rolle beim Festival. Angeführt wird das künstlerische Programm 2018 von dem deutschen Maler Neo Hanno Rauch, der Neo-Expressionistin Elvira Bach sowie dem Maler Nikolai Makarov aus Moskau und dem Fotokünstler und Top-Gastronom Michel Würthle aus Berlin. Zur Lesung am Rosanna Wildwasserfluss laden Vorstadtweiber Drehbuchautor Uli Bree gemeinsam mit den Bestsellerautoren Christiane Tramitz und Robert Schneider. Ein internationaler Pop-Superstar begeistert Zuschauer bei einem unplugged Auftritt am Gipfel. Im stillgelegten Herminenstollen im Verwalltal präsentiert ein angesagter Designer seine neueste Kollektion und spendet den Erlös zu Gunsten von UNICEF. Bei „Piano on the lake“ präsentieren die zwei Klavier spielenden Schwestern, Karolin und Friederike Stegmann, Klassik-Stücke auf dem Verwallsee. Eine farbliche Illuminierung des nahegelegenen Wasserfalls und eine Lichtshow mit Akrobaten runden den Abend ab.

Kulinarik & Kunst Sankt Anton am Arlberg

Die vier Hoteliers – Barbara & Mathias Kometer des Drei-Sterne-Erwachsenenhotels Das Sonnbichl, Andrea & Michael Ladner vom Hotel Der Waldhof, Edith, Franz & Klemens Tschol vom Vier-Sterne-Superior Hotel Schwarzer Adler, sowie Judith Volker und Axel Bach vom Fünf-Sterne-Superior Hotel Tannenhof – gründeten vor fünf Jahren den Verein „Kulinarik & Kunst Sankt Anton am Arlberg“, um mit einem mehrwöchigen Event im Sommer zahlreiche Besucher in die Region zu locken. Qualität, höchste Standards und tolle Gäste aus der Gastronomie-, Musik-, Artisten- und Kunstszene bilden dabei den Erfolgsmix, so dass das Festival 2018 bereits zum vierten Mal im weltberühmten Skiort stattfindet. Axel Bach, Präsident des Kulinarik & Kunst Vereins und Gastgeber des Hotel Tannenhof, gerade von Gault-Millau zum Hotel des Jahres ausgezeichnet, beschreibt es so: „Höchster Genuss an vielen Orten, Weltklassekunst aller Genres und die Einbindung der Natur rund um Sankt Anton bieten auch 2018 den Rahmen für das Festival.“ Axel Bachs berufliche Stationen führten ihn als COO in Ein-, Zwei- und Drei-Sterne-Restaurants unter anderem das Tantris in München und als Managing Director zeichnete er für verschiedenste Unterhaltungsshows wie „Pomp Duck and Circumstances“ und „Ganymée on water” verantwortlich. Diese bis heute enge Verbindung in die Gastronomie- und Unterhaltungsszene ermöglicht es ihm, mit seinen Partnern das Festival auf einem hohen Niveau mit herausragenden Gästen durchzuführen.

Kommentar verfassen