Sani Gourmet 2017

„First time – First star“: Unter diesem Motto bringt das Sani Resort auf der nordgriechischen Halbinsel Chalkidiki in diesem Sommer erneut vielversprechende Newcomer beim Sani Gourmet 2017 aus ganz Europa zusammen. Zehn Küchenchefs, deren Leistungen gerade mit dem ersten Michelin-Stern geehrt wurden, machen vom 23. bis 27. Juni 2017 Station beim renommierten Sani Gourmet Festival. Aus dem deutschsprachigen Raum hat sich Robert Maas aus dem Restaurant EQUU in Bonn angekündigt.

Sani-Gourmet-2017
© Robert Maas

Treffen der Meisterköche
Das Sani Gourmet findet seit 2006 jedes Jahr statt und gilt längst auch über Griechenlands Grenzen hinaus als kulinarische Institution. Mehr als 80 namhafte Chefs aus aller Welt konnten die Gäste seitdem mit ihren edlen Kreationen begeistern. Während es sich bislang meistens um Küchengrößen mit langjähriger Erfahrung drehte, setzte das Sani Team im vergangenen Jahr erstmals auf das Thema Newcomer. Dies fand so großen Anklang bei den Gästen, dass das Motto der „Rising Stars“ in diesem Jahr noch einmal weitergeführt wird.

Sani-Gourmet-20172
© Sani Resort

Küchenparty unter freiem Himmel
Die Menüs der Gastköche werden an den fünf Abenden des Festivals in den vier Fine Dining Restaurants im Sani Resort serviert. Dazu gehören das Water Restaurant im Sani Asterias, das Byblos im Porto Sani ebenso wie das Tomata und das Katsu, die beide in der Marina liegen. Der heimliche Höhepunkt der Veranstaltung ist aber die Küchenparty unter freiem Himmel, für die sich am Sonntagnachmittag alle Köche mit ihren Teams in der Sani Marina einfinden. Sonne, Champagner und Live-Musik sorgen für ausgelassene Stimmung, während die Küchenkünstler an ihren Kochinseln Finger-Food auf höchstem Niveau zaubern und sich gerne die Zeit für den einen oder anderen Plausch mit den vorbei flanierenden Gästen nehmen.

Sani-Gourmet-20171
© Sani Resort

Zehn gute Gründe
Insgesamt zehn Gastköche werden zum Sani Gourmet 2017 erwartet. Nach Jan Hoffmann aus dem Seven Swans in Frankfurt, wird auch in diesem Jahr wieder ein deutscher Newcomer mit dabei sein: Robert Maas betreibt seit zwei Jahren die Remise in Bonn – mit einem Bistro und dem Fine-Dining-Restaurant EQUU (www.equu-bonn.com), das im Dezember 2016 mit dem Michelin-Stern geehrt wurde. Bei den anderen Gastköchen handelt es sich um Adam Byatt (London, Großbritannien), Christofer Norton (Aarhus, Dänemark), Antony Jehanno (Auray, Frankreich), Edwin Van Goethem (St. Niklaas, Belgien), Egon Van Hoof (Amsterdam, Niederlande), Romain Paillereau (Cerniat, Schweiz), Stefano Deidda (Cagliari, Italien), Joel Castanye Daniel (Belvis, Spanien) und Panagiotis Giakalis (Athen, Griechenland).

Sani-Gourmet-20173
© Sani Resort

Sani Dunes
Pünktlich zum Gourmet Festival empfängt auch das Sani Dunes die ersten Gäste. Es eröffnet als fünftes Hotel auf dem großzügigen Gelände des Sani Resorts. Das neue Luxusdomizil richtet sich speziell an Paare und Familien mit Kindern ab zwölf Jahren und erweitert mitunter das kulinarische Portfolio des seit rund 40 Jahren etablierten Resorts um drei Restaurants. Der von der Insel Korfu stammende Michelin-Sternekoch Ettore Botrini verwöhnt die Gäste im FRESCO mit innovativer italienischer Gourmetküche. Im BEACH HOUSE direkt am Strand und dem Hauptrestaurant DUNES geht es ganz entspannt zu – mit simpel anmutenden Gerichten aus besten regionalen Produkten in einem trendig-schicken Ambiente.

Sani Gourmet 2017

Gemeinsam ist allen drei Sani Dunes Restaurants die herrliche Aussicht auf den großzügigen Lagunenpool und die türkisblaue Ägäis. Sie sind – wie das gesamte neue Hotel – für Gäste ab zwölf Jahren geöffnet und können im Rahmen des „Dine around“-Programms auch von Bewohnern der anderen vier Sani Hotels besucht werden. Dieses Angebot erlaubt dem Gast, die gebuchte Halbpension in fast allen Restaurants des Resorts einzunehmen.