© LikeMeat

Der Trend geht zur veganen Lebensweise. Auf herzhaften Geschmack und festen Biss muss aber niemand verzichten. LikeMeat aus Wetschen produziert Fleischalternativen, die sogar eingeschworene Fleischesser wirklich überzeugen.

© LikeMeat
© LikeMeat

Immer mehr Menschen verzichten auf Fleisch und sehen die Herstellung von Lebensmitteln kritisch. 7,8 Millionen Menschen in Deutschland leben vegetarisch, rund 900.000 Menschen vegan, so Schätzungen des Vegetarierbund Deutschland. Hinzu kommt eine große Zahl von sogenannten Flexitariern, die hin und wieder Fleisch essen. Der Trend zum regelmäßigen oder vollständigen Fleischverzicht wächst. Ob aus gesundheitlichen, ökologischen oder ethischen Gründen, das junge Unternehmen LikeMeat aus Wetschen in Niedersachsen liefert Fleischalternativen, bei denen niemand auf den saftigen Geschmack von herzhaft mariniertem Fleisch und einen festen Biss verzichten muss. „We like Meat“, lautet der freche Claim des Unternehmens, welches gesunde Alternativen anbietet, die dem tierischen Vorbild in Geschmack, Struktur und Saftigkeit verblüffend ähnlich sind. Auf die Idee gekommen ist der 29-jährige Timo Recker in seiner Studienzeit bei einem Restaurantbesuch in London. Dort wurde ihm ein pflanzliches Schnitzel serviert, welches so schmackhaft war, dass er sofort von der Idee begeistert war, pflanzliches Fleisch zu produzieren, welches auch Fleischesser überzeugt. Timo ist der Sohn einer der größten Schnitzelproduzenten Deutschlands.

© LikeMeat
© LikeMeat

Mit seinem 2013 gegründeten Unternehmen LikeMeat schlägt er ganz bewusst einen anderen, einen neuen Weg ein. Konsequente Strategien für eine gute Umweltbilanz Der junge Unternehmer ist stolz auf seine Produkte, die geschmacklich überzeugen. Das Sortiment umfasst 12 Produkte die in zahlreichen Supermärkten in Deutschland gelistet sind. Täglich kommen neue Anfragen von interessierten Händlern, die LikeMeat in ihr Sortiment aufnehmen wollen. „Es freut uns sehr, dass die Idee von einer gesunden Alternative zu Fleisch so gut angenommen wird“, sagt Timo Recker.

Alle Produkte sind 100% pflanzlich und damit für die vegane Ernährung geeignet. Nicht erst den „Umweg“ über vegetarische Produkte zu gehen, sondern gleich vegane Produkte zu bieten ist für
das Unternehmen die konsequenteste und langfristigste Strategie. In Produkten des Wettbewerbs sind oft Eier und Micheiweiß enthalten. Bei deren Produktion werden wichtige Ressourcen stark belastet. Die Umwelt leidet unter hohem Co2- und Methanausstoß und Grundwasserbelastung die durch die Milchviehhaltung und die Eierproduktion entstehen. Der ökologische Fußabdruck den die Produktion von LikeMeat Produkte hinterlassen ist damit vergleichsweise deutlich kleiner. Um den Verbrauchern eine gute Orientierung zu garantieren tragen alle Produkte die Vegan-Blume.

Das spezielle Label, weist 100 % pflanzliche also vegane Produkte zuverlässig aus. Kleine Bohne mit vielen, leckeren und nahrhaften Möglichkeiten Fragt man nach den Verkaufsschlagern, von LikeMeat gibt es kaum einen Unterschied zu den beliebtesten, „echten“ Fleischgerichten. Schnitzel, Steaks und Dönerfleisch sind auch unter Vegetariern der Renner. Hauptbestandteil aller LikeMeat Produkte ist das sogenannte Sojaprotein, aus genfreien Sojabohnen. Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe finden selbstverständlich keinen Weg in Steaks, Döner- Chunks und Co.

Alle Produkte ausgenommen dem panierten Schnitzel sind glutenfrei und somit auch bei einer Glutenunverträglichkeit geeignet. LikeMeat Produkte sind besonders reich an natürlichen Proteinen und daher ein wichtiger Bestandteil einer vollwertigen und gesunden Ernährung. Zur Zeit arbeitet das Team an zwei neuen Produkten, die das Sortiment um die Golden Nuggets, die Natur-Filet-Streifen, das Schnitzel, die Natur-Filet-Steaks, die Bratwurst, die Döner Chunks und das Natur- Fein Geschnetzelte Mitte des Jahres bereichern werden.

Interessierte Kunden erhalten auf der Unternehmenswebsite Ideen, Rezepte und Anregungen, wie die Produkte zubereitet und kombiniert werden können. Auf die Frage, wie es weiter geht und welche Märkte erschlossen werden, antwortet Timo Recker: „Wir erhalten weltweite Anfragen zu unseren Produkten, das ist manchmal schon wirklich verrückt und seit der Gründung geht alles sehr schnell. Dennoch ist es für uns eine Herzensangelegenheit alle Energie in die Entwicklung neuer Produkte und natürlich in die Qualitätssicherung zu investieren. Zur zeit arbeitet das Unternehmen intensiv an sojafreien Rezepturen. Die Basis neuer Produkte könnten dann beispielsweise Ackerbohne, Erbse, Linse oder Hanf sein. Damit auch in der Zukunft immer mehr Menschen auf den hervorragenden Geschmack kommen und sagen: „My Meat is LikeMeat!“

LikeMeat
Im Sommer 2013 begann das junge Unternehmen LikeMeat aus Wetschen in Niedersachsen pflanzliche Fleischalternativen zu entwickeln und zu produzieren. Es galt die Prämisse, ein Lebensmittel herzustellen, welches rein pflanzlich und trotzdem saftig im Biss und dabei genau so lecker wie Fleisch ist – LikeMeat eben. Die selbst gestellte Aufgabe ist gelungen, denn mit Hülsenfrüchten, wie zum Beispiel Soja als Rohstoff kreiert das junge Team nun neue Produkte, die eine gesunde Ernährung ermöglichen. „Vegan mit Biss“ lautet das Credo und der Erfolg gibt ihnen recht, denn ganz gleich ob Veganer, Vegetarier oder Flexitarier, die leckeren Fleischalternativen in 12 Varianten kommen gut an und sind seit Januar 2014 bereits in zahlreichen Supermärkten Deutschlands im Frischeregal und in der Tiefkühltruhe zu bekommen. Alle Produkte sind natürlich rein pflanzlich, vegan-zertifiziert und frei von gentechnisch veränderten Zutaten. Verzicht war gestern, LikeMeat ist heute!

www.LikeMeat.com