Langfristig Erfolg: die besten Tipps für Gastronomen

Die Feier zur Eröffnung ist noch gar nicht lange her und schon steht das neue Restaurant vor dem finanziellen Aus; Die Gastronomie ist eben ein riskantes Geschäft und gerade für Neulinge eine Herausforderung. Wer den Wunsch nach einem eigenen Restaurant langfristig umsetzen möchte, sollte einige Grundregeln für langfristigen Erfolg beachten.

Erfolg
© istock.com/pixdeluxe

Gutes Essen und faire Preise

Es klingt zunächst ganz einfach: Der Erfolg eines Restaurants misst sich daran, wie gut das Essen schmeckt, ob die Preise fair kalkuliert sind und ob sich die Gäste in dem Ambiente wohlfühlen. Doch um diese drei Kriterien in die Tat umzusetzen, braucht es vorab eine durchdachte Planung, die sich wiederum nach der Zielgruppe richten sollte. So stehen zum Beispiel vegetarische Gerichte in Bio-Qualität und gesunde Smoothies wie die leckeren Rezepte in diesem Artikel in einigen Stadtteilen ganz vorne auf der Hitliste. Woanders wiederum sind deftige Hausmannskost oder exquisite Spezialitäten gefragt. Das Angebot richtet sich eben auch hier nach der Nachfrage. Und der langfristige Erfolg misst sich am Ende daran, ob das Restaurant in dem Stadtteil mit besonderen Merkmalen punkten kann.

Um den Traum nach einem erfolgreichen Restaurant zu realisieren, ist eine sichere finanzielle Grundlage die wichtigste Voraussetzung. So sind vor der Eröffnung meistens Umbau- oder Renovierungsmaßnahmen nötig. Auch neue Möbel sowie moderne Küchengeräte zählen zu den Investitionen, mit denen angehende Gastronomen rechnen müssen.

Gute Werbung macht neugierig

Wer ein neues Restaurant eröffnen möchte, sollte vorab ordentlich die Werbetrommel rühren. Die Eröffnungsfeier selbst ist bereits eine prima Chance, um potenzielle Stammgäste anzulocken. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Feier rundum gelingt – hilfreiche Tipps dafür gibt es hier. Immer eine gute Idee: ein Gang durchs Viertel, um Flyer zu verteilen. Auch ein Artikel oder eine Anzeige in der Lokalzeitung sind gute Möglichkeiten, um die Bewohner des Stadtviertels auf die neue Lokalität aufmerksam zu machen.

Wenn das Restaurant bereits eröffnet ist, sind kontinuierliche Werbemaßnahmen wichtig. Ein Kundenstopper zählt zu den beliebtesten Aushängeschildern eines Lokals. Hier können nämlich spezielle Events, aktuelle Angebote, Tagesgerichte und saisonale Spezialitäten empfohlen werden. Regelmäßige Annoncen in der Zeitung und Touristenbroschüren sollten nicht fehlen, ebenso ein Eintrag in den Gelben Seiten und anderen Branchenverzeichnissen. Auch ein professioneller Internetauftritt ist heutzutage als Werbemaßnahme kaum wegzudenken. Denn auf der eigenen Website lassen sich Rabattaktionen wie Happy Hour oder Mittagstisch bestens promoten.