Käse und Wein im The Chedi Andermatt

Das Schweizer Luxushotel The Chedi Andermatt bietet der Delikatesse und dem edlen Tropfen mit einem eigenen Käse-Humidor sowie einer kompletten Mouton-Rothschild Kollektion von 1945 bis 2009 eine besondere Kulisse. Käse und Wein gelten als das kulinarische Traumpaar schlechthin. Ganze Bücher wurden über die richtige „Partnersuche“ von sanften und kräftigen Käsesorten mit weißen oder roten Weinen […]

Das Schweizer Luxushotel The Chedi Andermatt bietet der Delikatesse und dem edlen Tropfen mit einem eigenen Käse-Humidor sowie einer kompletten Mouton-Rothschild Kollektion von 1945 bis 2009 eine besondere Kulisse. Käse und Wein gelten als das kulinarische Traumpaar schlechthin. Ganze Bücher wurden über die richtige „Partnersuche“ von sanften und kräftigen Käsesorten mit weißen oder roten Weinen verfasst und für viele Aromenkenner ist die Käseplatte der Höhepunkt eines Menüs.

Der fünf Meter hohe und verglaste Käse-Humidor des The Chedi Andermatt bildet das Herzstück des The Restaurant. Hier lagern 20-25 ausgewählte Käsesorten, von cremig mild bis herzhaft und kräftig, allesamt aus der Schweiz und mit besonderem Fokus auf regionalem und lokalem Käse. Favorit des Head Sommeliers Simon Gustafsson ist der meistens halbharte Alpkuhkäse, der nur im Sommer hergestellt wird und den ein würziger Kräuter-Geschmack auszeichnet, der daher kommt, dass die Kühe ausschließlich frisches Gras und Kräuter auf den Alpenwiesen essen. Diesen kombiniert Gustafsson gerne zusammen mit einem mittel-kräftigen, eleganten Merlot aus dem Ticino, beispielsweise von Cantina il Cavaliers.

Auch die Weine bekommen im The Chedi Andermatt eine besondere Bühne. Im The Wine Cave, dem Private Dining Room für maximal zehn Personen, können die Gäste die Ausstellung der privaten Mouton-Rothschild Sammlung eines Stammgastes bewundern, eine komplette Kollektion von 1945 bis 2009. Auch wenn die Flaschen nicht zum Verkauf bestimmt sind, ist die Kollektion aufgrund der Etiketten, die bei jedem Jahrgang von einem anderen Künstler gestaltet wurden und unter anderem ein Werk von Pablo Picasso beinhalten, ein Blickfang. Wer gerne einen Mouton-Rothschild probieren möchte, für den verfügt das The Chedi Andermatt über eine eigene kleine Mouton-Kollektion mit zehn verschiedenen Jahrgängen.

GHM2
© GHM Hotels

Weine aus der Region gibt es aufgrund des kalten Klimas eher weniger, aber Simon Gustafsson ist von den Weinen aus den Nachbarregionen begeistert: „Im Westen (Wallis), Süden (Ticino) und Osten (Graubünden) werden sehr tolle Weine produziert. Für uns gelten eigentlich die Tessiner Weine als unsere regionalen Weine, da das Tessin ja bereits auf der anderen Seite des Gotthardpasses anfängt.“ Mit großer Begeisterung überzeugt er auch die internationalen Gäste von Schweizer Weinen: „Schweizer Gäste trinken gerne Schweizer Weine, aber auch gerne Weine aus den Nachbarländern. Unsere Herausforderung im The Chedi Andermatt ist es, die internationalen Gäste Schweizer Weine probieren zu lassen und sie für diese zu begeistern. Im Ausland sind Schweizer Weine nicht bekannt, viele von unseren Gästen sind sogar überrascht, dass die Schweiz überhaupt Weine produziert. Noch mehr überrascht sie dann auch, dass die Qualität so gut ist!“

Die kühlen Temperaturen und die Berglandschaft beeinflussen auch den Geschmack der Gäste: „In den Bergen haben die Gäste Lust auf ganz andere Weine als im Flachland. Im Sommer ist in den großen Städten in der Schweiz die Nachfrage an Roséwein sehr gut, während man hier mehr Lust auf kräftige Rotweine hat.“

GHM2  GHM3
© GHM Hotels

Das The Chedi Andermatt ist neben seinen regionalen Käsespezialitäten auch für seine asiatische Küche bekannt, die die Gäste im The Restaurant oder The Japanese Restaurant, mit Sushi, Sashimi sowie Tempura-Spezialitäten und sogar einem Teppanyaki-Grill, kosten können. Für asiatische Speisen empfiehlt Gustafsson aromatische Weißweine, beispielsweise vom Alsace (Pinot Gris, Gewürztraminer, Riesling), oder Walliser Spezialitäten, wie Heida oder Himbertscha, und leichte, frische Rotweine, wie Pinot Noir von Graubünden, oder kräftige, fruchtige Weine aus Australien. „Und ansonsten, warum nicht auch mal einen schönen Sake probieren?“ Schließlich verfügt das The Chedi Andermatt über einen eigenen Sake Sommelier und eine große Auswahl verschiedener Sake-Sorten.