Hostessensuche fürs Catering

Die Qualität eines Caterers wird auch am Auftreten seines Personals gemessen. Als direkte Ansprechpartner sind Hostessen das Bindeglied zwischen dem ausführenden Unternehmen und dem Kunden. Doch wie findet man qualifizierte Servicekräfte, die den hohen Anforderungen im Catering auch gewachsen sind?

Mitarbeiterprofile anlegen

Zunächst ist es hierbei notwendig, die eigenen Erwartungen an die Mitarbeiter möglichst genau zu formulieren und entsprechende Profile anzulegen. Unterschiedliche Aufgaben verlangen nach unterschiedlichen Qualifikationen. Die Frage ist also: Wie viele Mitarbeiter werden gebraucht und wofür genau?

Wer Freude daran hat, mit Menschen zu arbeiten und eine schnelle Auffassungsgabe besitzt, ist im Service-Bereich und im Restaurant gut aufgehoben. Darüber hinaus aber sind weitere Eigenschaften bei Hostessen fürs Catering gefragt:

  • eine gepflegte Erscheinung,
  • hohe psychische und physische Belastbarkeit,
  • ein freundliches und selbstsicheres Auftreten,
  • die Bereitschaft, auch an Abenden und Wochenenden zu arbeiten,
  • Zuverlässigkeit und Vertrauenswürdigkeit sowie
  • ausreichende fachliche Kenntnisse für den jeweiligen Einsatzbereich.
Restaurant__
© istock.com/sturti

Kommunikation ist entscheidend

Darüber hinaus spielen kommunikative und soziale Kompetenzen eine große Rolle. Ein positiver Auftritt der Hostessen prägt das Klima einer Veranstaltung. Professionelle Umgangsformen sind ein Muss. Je nach Positionierung des Auftraggebers können die Kundenansprache und die Kleiderordnung sehr unterschiedlich ausfallen. Entscheidend ist, dass die Hostess ein Gefühl dafür hat, was in dem jeweiligen Rahmen angemessen ist. Auch Fremdsprachenkenntnisse können hier ausschlaggebend sein, sofern die Kundschaft dies verlangt.

Nachhaltiges Handeln wird im Gastgewerbe immer wichtiger. Dies gilt nicht nur im Bezug auf Lebensmittel. Auch im Umgang mit Personal zahlt sich Weitblick auf Dauer aus. Welche Wege können Catering-Unternehmen nun aber beschreiten, um ein für ihre Bedürfnisse passendes Team zusammenzustellen? Drei Strategien sind denkbar:

Restaurant__1
© istock.com/pidjoe

1. Eigenes Personal einsetzen

Zunächst gilt es zu überlegen, ob im eigenen Unternehmen bereits qualifizierte Kräfte vorhanden sind, die die anfallenden Aufgaben eines Auftrags bewältigen können. Ist dies der Fall, hat der Unternehmer gute Karten. Er kennt die Stärken und Schwächen seiner Mitarbeiter und weiß sie optimal für seine Zwecke einzusetzen. Meist bietet sich diese Strategie in der Gastronomie und im Hotelwesen an, wenn das Catering in den hauseigenen Räumlichkeiten stattfindet.

2. Gezieltes Bewerbungsverfahren

Ist dies nicht der Fall und müssen die Hostessen erst gefunden werden, so empfiehlt sich ein gezieltes Bewerbungsverfahren auf der Grundlage der ausgearbeiteten Stellenprofile. Möchte ein Caterer Personal langfristig an sich binden, sollte hier mit großer Sorgfalt vorgegangen werden. Nicht vergessen: Als Bindeglied zwischen dem Unternehmen und dem Kunden ist die Hostess die Visitenkarte des Hauses.

3. Der Weg über die Agentur

Bewährt hat es sich, im Falle besonderer Veranstaltungen, bei denen eine große Zahl an Hostessen benötigt wird, mit Agenturen eng zusammenzuarbeiten. Der Vorteil: Die Agentur kann auf einen großen Pool von Mitarbeitern zurückgreifen und eine individuelle Vorauswahl treffen. Zwar wird hier ein geringer Aufpreis für die Vermittlung fällig, dafür aber erspart man sich ein aufwendiges eigenes Bewerbungsverfahren. Unterm Strich überwiegen die Vorteile.