© klausdie (CC0-Lizenz) /pixabay.com Bei der Konzentration auf das Finanzwesen wird in Frankfurt trotz allem nicht die kulturelle Seite vergessen. Neben vielen Sehenswürdigkeiten kann die Stadt nämlich auch kulturell recht viel bieten.

Frankfurt ist mit seinen über 700.000 Einwohnern die größte Stadt Hessens und die fünftgrößte Kommune Deutschlands. Spitznamen wie „Bankfurt“ oder „Mainhattan“ charakterisieren treffend das Image der Stadt als deutsche Finanzmetropole; doch hat Frankfurt darüber hinaus weit mehr zu bieten. Zahlreiche historische Sehenswürdigkeiten prägen ebenso das Stadtbild wie diverse kulturelle Unternehmungsmöglichkeiten – zum Beispiel das historische Rathaus, der Römer, die Paulskirche und das Museum für moderne Kunst. Die Süddeutsche hat hierzu einen interessanten Artikel verfasst. Kulinarisch kann sich der Stadtbesucher ebenfalls auf eine interessante Entdeckungsreise begeben. Im Folgenden wird ein Überblick über die Restaurant-Landschaft der Bankenmetropole präsentiert.

Sternerestaurants
Insgesamt kann die Großstadt am Main mit 9 Restaurants aufwarten, die durch den bekannten französischen Reise- und Hotelführer Guide Michelin laut FAZ mit einem oder mehr der begehrten Sterne ausgezeichnet wurden. Die Bewertung mit einem Stern steht dabei für eine Küche, die Produkte von ausgesuchter Qualität auf konstant hohem Niveau mit Finesse zubereitet, während die Zwei-Sterne-Kategorie ein Restaurant prämiert, das über eine Spitzenküche und einen talentierten Chefkoch verfügt und mit originellen und teilweise außergewöhnlichen Kreationen überzeugt.
Unter den Sterne-Restaurants der Stadt finden sich folgende Lokalitäten:

Carmelo Greco
Im nach seinem italienischen Küchenchef benannten Restaurant mischt sich die Piemonteser mit der französischen Küche zu kreativen und finessenreichen Menüfolgen. Gerichte wie in Sake marinierter Thunfisch mit Essig-Gurkeneis oder Atlantik-Hummer-Risotto mit Tomaten-Confettura waren dem Guide Michelin die Auszeichnung mit einem Stern wert.
Gustav
Hier werden dem Gast in stylish-jungem Interieur kreative und moderne Interpretationen auf der Basis regionaler Produkte serviert. Die lockere Atmosphäre, in der man von einigen Plätzen aus sogar Einblick in die Küche erhält, wurde vom Guide Michelin mit einem Stern ausgezeichnet.
Gourmetrestaurant Villa Merton
Die Gäste werden in der eleganten Atmosphäre einer denkmalgeschützten Villa im Diplomatenviertel bewirtet. Für die Speisen, die sowohl französisch wie regional deutsch inspiriert sind, vergab der französische Reiseführer einen Stern.
Tiger-Gourmetrestaurant
Im Gebäude des Varieté-Theaters „Tigerpalast“ befindet sich dieses Zwei-Sterne-Restaurant. In Rottönen gehalten und mit historischen Plakaten dekoriert vermittelt das Interieur eine gemütliche, intime Atmosphäre. Die Küche basiert auf französischen Wurzeln, zeichnet sich allerdings durch moderne Interpretationen und kreative Verwendung von Aromen aus.
Lafleur
Das Restaurant, welches komfortabel im verglasten Anbau des Gesellschaftshauses im Palmengarten liegt, überzeugt mit seinem stilvollen Innendesign und dem ausgesuchten Weinangebot aus dem begehbaren Weinklimaschrank. Die Speisekarte dominieren Fisch und Meeresfrüchte sowie traditionelle und französische Gerichte. Aufgrund der gekonnten Kombination von Aromen wurde das Lafleur mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Abwechslungsreiche Küche – es wird wirklich viel geboten
Auch wenn man sich in Frankfurt lukullisch unterhalb des Sterne-Niveaus bewegt, muss man keine Abstriche in der Vielfalt der Speisen hinnehmen. Im Gegenteil – neben Ebbelwoi, Handkäs´ und grüner Sauce finden sich in der hessischen Großstadt etliche Lokale, die internationale Länderküchen repräsentieren:

Afrikanische Küche
Hervorragende ostafrikanische Gerichte erhält man im Restaurant „Im Herzen Afrikas“, während das „El Rayyan“ traditionelle libanesische Gerichte anbietet, welches zu den Jumeirah Restaurants in Frankfurt gehört. Neben Bauchtanzvorführungen können Gäste dort Linsensuppe, Falafel und Hummus sowie authentische Grillspeisen mit Fisch und Lamm genießen.
Asiatische Küche
Schmackhafte Ausflüge in die thailändische Küche können Besucher im Toh-Thong und im Rama V unternehmen. Das Iwase und das Matsuri bieten Sushi, Misosuppe und weitere authentisch-japanische Gerichte an, während im Iimori in ungewöhnlicher Weise der Pariser Salonstil mit traditionell japanischer Küche verschmilzt. Herzstück des Lokals ist allerdings die Patisserie, in der die japanische Küchenchefin Azko Iimori allerlei süße Köstlichkeiten aus Eigenproduktion verkauft.
Frankfurter Küche
Apfelwein, Handkäs´ mit Musik und Frankfurter Würstchen – auch die regionalen Gerichte verdienen kulinarische Aufmerksamkeit. Insbesondere natürlich die „grüne Sauce“, die traditionell aus sieben Kräutern (Borretsch, Kerbel, Kresse, Petersilie, Pimpinelle, Sauerampfer und Schnittlauch) hergestellt wird und zu Fleisch, Fisch und Pellkartoffeln serviert wird.
Aufgetischt werden die Frankfurter Spezialitäten unter anderem im Atschel, im Apfelwein Wagner und im Fichte Kränzi.
Mediterrane Küche
In einer so abwechslungsreichen gastronomischen Landschaft darf die Küche rund ums Mittelmeer keinesfalls fehlen. Italienische Spezialitäten erhält man in Frankfurt unter anderem in der Trattoria i Siciliani und der Pizzeria 7 Bello. Das Restaurant Medici bietet allgemein mediterrane Kreationen an, während der Gast im Ariston griechische Spezialitäten genießen kann.

© nshom (CC0-Lizenz) /pixabay.com Auch in Frankfurt lässt sich die gehobene Küche vielerorts genießen!
© nshom (CC0-Lizenz) /pixabay.com
Auch in Frankfurt lässt sich die gehobene Küche vielerorts genießen!

Fazit
Die Restaurant-Landschaft in Frankfurt ist besitzt ein internationales Profil und ist überaus abwechslungsreich. Gourmets, die auf hohem Niveau dinieren wollen und Wert auf eine stilvolle Atmosphäre, edle Weine und innovative Küchenkreationen legen, kommen in den Sterne-Restaurants der Stadt auf ihre Kosten. Für die weniger exklusiven Events und die eher alltägliche Küche stehen dem hungrigen Gast zahlreiche gastronomische Lokalitäten mit internationalem Profil und unterschiedlichen Preisklassen zur Auswahl.