Factory Hotel Münster präsentiert neues Restaurant

Im Dezember eröffnete auf dem Germania Campus in Münster die Mole – ein lässiges Restaurant und eine Bar mit maritimem Touch. Die Mole ist der neueste Streich von David Deilmann, Geschäftsführer des Factory Hotel und bildet das Herzstück des Geländes. Mit zwei in das Gebäude integrierten Seecontainern, ist die Mole eine originelle Bereicherung für die Gäste des Hotels und das gastronomische Angebot Münsters.

Kombüse Deluxe
Das Herzstück der Mole sind zwei große Seecontainer aus dem Hamburger Hafen, die aufwändig nach Münster geschifft und auf dem Gelände des Germania Campus eingepasst wurden. Die ungewöhnliche Location verkörpert Hafencharme und den weltoffenen Geist der großen Umschlagsplätze dieser Welt.
Das Restaurant verfügt über 120 Plätze. Der Barbereich mit langer Theke bietet Platz für 100 Personen. Drei Großleinwände, auf denen an den Wochenenden die wichtigsten Fußballspiele übertragen werden, lassen Fan-Herzen höher schlagen. Der Lounge-Bereich „Landungsbrücke“ lädt zum Entspannen und Verweilen ein. Die Mole kann außerdem exklusiv – zum Beispiel für Firmenevents – gemietet werden.

Genuss auf Kurs
Küchenchef Cord Breitzke verfügt über jahrelange Erfahrung im In- und Ausland und kochte unter anderem bereits in Griechenland, auf Ibiza und Fuerteventura. In der Mole serviert er bodenständige Gerichte mit maritimen Einflüssen, bei denen nicht nur Fischliebhaber auf Ihre Kosten kommen: Vom Klassiker Fish & Chips über Pistazienfalaffel mit Cashew-Joghurt und Tomatensalsa oder dem Lachsburger bis hin zum Piratenteller und den Seemansgarn-Spaghetti für die kleinen Gäste.

Jeden Sonntag lädt ein Brunch-Buffet zum entspannten Start in den Tag ein. Ein kulinarisches Highlight nicht nur für Hotelgäste.

In der Bar werden eine große Auswahl an Craft Beer-Sorten, frischgezaptes Bier oder „Wodka Ahoi“ serviert.

Factory Hotel

In der Germania Brauerei wurde früher eines der besten Biere Münsters gebraut – in seinem zweiten Leben als Factory Hotel bietet das Haus ein Erlebnis für alle Sinne. Als zentrales Element des Germania Campus entstand das Factory Hotel 2008 in und um die denkmalgeschützten Mauern der ehemaligen Brauerei. Hier verschmelzen Alt und Neu meisterhaft miteinander: Holz, Backstein und Beton schaffen in den 128 Zimmern und 16 luxuriösen Suiten eine wohnliche und offene Atmosphäre.

Historische Giebelhäuser an kopfsteingepflasterten Prachtstraßen, große Parkanlagen und doppelt so viele Fahrräder wie Einwohner: Das Factory Hotel, ähnlich wie Münster selbst, verknüpft liebevoll westfälische Tradition mit jugendlicher Dynamik.

www.designhotels.com/factory-hotel