Jeder Betrieb in der Gastronomie ist heute mehr denn je einem hohen Konkurrenzdruck ausgesetzt. Umso wichtiger ist es, dass ein Restaurant oder sonstiger gastronomischer Dienstleister auf keinen Fall bei der Werbung spart. Dabei ist aber sehr wichtig, dass die Werbemaßnahmen möglichst effizient sind und keine erfolglose Werbung gemacht wird. Werbung sollte nach Möglichkeit auch ein herausragendes Alleinstellungsmerkmal oder die Individualität und besondere Stärken des Gastronomen herausstellen. Der Außenwerbung kommt dabei eine besondere Bedeutung zu.



Außenwerbung als hochwirksames Mittel der Kundengewinnung


Gerade durch Außenwerbung können Gastronomen auch neue Kunden ansprechen und als Gäste gewinnen. Dabei handelt es sich meistens um Laufkundschaft, die direkt am Restaurant vorbei kommt oder in der Nähe angesprochen werden kann. Die Außenfront des Restaurants ist ideal für Außenwerbung. Durch optisch auffällige oder besonders dezente, aber klar mit einem Wiedererkennungswert funktionierende Werbung im Außenbereich wird die Aufmerksamkeit auf den Gastro-Betrieb gelenkt. Die Fensterfront kann neben Leuchtreklamen auch mit großflächigen und – wenn es zum Image des Restaurants passt – auch mit farblich und grafisch auffälligen Aufklebern beklebt werden. Das setzt optisch einen Blickfang und bleibt im Gedächtnis oder animiert Laufkundschaft, sofort den Service des Hauses in Anspruch zu nehmen.

Im Restaurant selbst können auch Flyer und attraktiv gestaltete Speisekarten zum Mitnehmen ausgelegt werden. Das sorgt für einen bleibenden Eindruck und bewirkt auch einen Multiplikator-Effekt, weil insbesondere Flyer und Aufkleber auch gern an Freunde und Bekannte weitergegeben werden, wenn das Restaurant als Tipp weiterempfohlen werden soll. Im Schaufenster macht es sich gut, wenn eine attraktive Dekoration schon ein gemütliches oder gediegenes – je nach Anspruch – Ambiente im Restaurant verspricht. Vor der Tür können Aufsteller und Plakate mit dem Wochenangebot oder besonderen Aktionen aufgestellt beziehungsweise aufgehängt werden. Der Gastronom sollte sich aber über Außenwerbung vorher genau informieren, ob seine Pachtverträge derartige Außenwerbung erlauben oder ob zum Beispiel Sondernutzungen der öffentlichen Gehwege bei den zuständigen Behörden beantragt werden müssen.



Aufkleber und Flyer vielseitig verwendbar


Wenn das Restaurant Speisen zum Mitnehmen anbietet, bietet es sich an, den Tüten interessant und hochwertig gestaltete Aufkleber zur Werbeunterstützung beizufügen. Daher sollte keine Außer-Haus-Lieferung ohne einen Flyer mit den wichtigsten Daten und Angeboten des Restaurants herausgehen. Zusätzlich können Flyer auch in den umliegenden Geschäften aller Art ausliegen und zusätzlich von Flyer-Diensten oder zum Beispiel Schülern an Passanten verteilt werden. Werbeaufkleber können auch im öffentlichen Raum angebracht werden, allerdings muss darauf geachtet werden, dass das Anbringen von Aufklebern erlaubt sein muss.

Ohne Zweifel eignen sich sowohl Flyer als auch Aufkleber hervorragend zur Kundengewinnung. Wenn ein gastronomischer Betrieb zusätzlich auch eigene hausgemachte Produkte zum Kauf anbietet, können diese ebenfalls mit Aufklebern zur Werbung versehen sein, damit keiner vergisst, woher das Produkt stammt. Flyer und Aufkleber gibt es in vielen Materialien und unendlichen grafischen Möglichkeiten, somit sind sie das optimale Werbemittel für Gastronomen.